Was bedeutet der Begriff...?

Created with Sketch.
  • Alterskategorien: Unterteilung in U13, U16 und U19.
  • Disziplin: Einzel, Doppel, Mixed, Classic sind unterschiedliche Disziplinen.
  • DTFB e.V.: Der Dachverband des Deutschen Tischfußballs. Der DTFB ist in verschiedene Landesverbände untergliedert, die den Tischfußballsport vor Ort mit Hilfe ihrer Vereine organisieren. 
  • ITSF: Der ITSF (international table soccer federation) ist der Verband auf internationaler Ebene, dem der DTFB e.V. angehört. Der ITSF ist der Ausrichter der alle zwei Jahre stattfindenden Weltmeisterschaft.
  • Landesverbände: Aktuell befinden sich 13 Landesverbände in den Strukturen des DTFB. Hier finden Sie eine Übersicht. 
  • Schweizer System: Dieses System beschreibt den Ablauf von allen DTFB Turnieren, in denen Doppel und Einzel gespielt wird. Im Normalfall werden im Schweizer System 6 Vorrunden gespielt, wobei die Zulosung der Gegenspieler auf der Anzahl der gewonnen Spiele basiert. Somit tritt ein Spieler, der nach der dritten Runde zwei Spiele gewonnen und eins verloren hat, gegen einen Spieler an, der ebenfalls zwei Spiele gewonnen und eins verloren hat. Nach den zugelosten Vorrundenspielen findet die KO-Runde statt. Es wird immer ein Single-KO-System gespielt.

Welche Alterskategorien gibt es im Jugendbereich?

Created with Sketch.

Die DTFJ hat 2018 verschiedene Alterskategorien zur Strukturierung des Jugendbereichs eingeführt.

Jahrgänge der Alterskategorien 2022 

  • U19: Jahrgänge 2004, 2005, 2006
  • U16: Jahrgänge 2007, 2008, 2009
  • U13: Jahrgänge 2010 und jünger


Jahrgänge der Alterskategorien 2023

  • U19: Jahrgänge 2005, 2006, 2007
  • U16: Jahrgänge 2008, 2009, 2010
  • U13: Jahrgänge 2011 und jünger


Jahrgänge der Alterskategorien für die Weltmeisterschaft 2024

  • U19: Jahrgänge 2005, 2006, 2007
  • U16: Jahrgänge 2008, 2009, 2010
  • U13: Jahrgänge 2011 und jünger


Jahrgänge der Alterskategorien 2024

  • U19: Jahrgänge 2006, 2007, 2008
  • U16: Jahrgänge 2009, 2010, 2011
  • U13: Jahrgänge 2012 und jünger


Allgemeine Infos zu den Alterskategorien 

Wenn bei einem Turnier eine separate Junior/innen-Kategorie angeboten wird, dürfen die Spieler/innen entscheiden: 

  • ... sie spielen in der ihrem Jahrgang entsprechenden Kategorie. 
  • ... sie spielen maximal eine Alterskategorie höher. 

Wenn bei einem Turnier keine separate Junior/innen-Kategorie angeboten wird, dürfen die Spieler/innen die jeweilige Disziplin bei den Erwachsenen mitspielen.

Grundlage für die Berechnung der Alterskategorien

  • Junioren U19: alle JuniorInnen, die am 31.12. des Vorjahres nicht älter als 17 und nicht jünger als 15 waren
  • Junioren U16: alle JuniorInnen, die am 31.12. des Vorjahres nicht älter als 14 und nicht jünger als 12 waren
  • Junioren U13: alle JuniorInnen, die am 31.12. des Vorjahres nicht älter als 11 waren
  • Juniorinnen: alle weiblichen Junioren, die am 31.12. des Vorjahres nicht älter als 17 waren

Was ist ein Challenger-Turnier?

Created with Sketch.

Teilnahme 

Jede/r beim DTFB gemeldete Spieler/in darf an Challenger-Turnieren teilnehmen. 

Termine und Ablauf 

Die Termine für die Challenger-Turniere können entweder über den Landesverband oder über den Kalender des DTFB in Erfahrung gebracht werden. Challenger-Turniere sind offizielle Turniere, durch die die Spieler/innen Ranglistenpunkte auf Landes- und Bundesebene sammeln können. 
Challenger-Turniere finden je nach Ausschreibung in den unterschiedlichen Alterskategorien statt (s.o.). Falls bei einem Challenger-Turnier keine separaten Junioren-Kategorien angeboten werden, spielen alle Teilnehmer/innen gemeinsam in einem Offenen Feld. Da hier Erwachsene gegen Kinder antreten, raten wir von der DTFJ, sich im Vorhinein zu informieren und möglichst Turniere anzufahren, bei denen Junioren-Kategorien angeboten werden. 

Der Ablauf solcher Turniere ist genormt, so dass alle Turniere im Normalfall samstags stattfinden, gegen 10-11 Uhr starten und gegen ca. 18-19 Uhr am Abend beendet sind. Diese Infos finden sich in der Ausschreibung, die auf der Homepage des DTFB veröffentlicht werden muss. 

Junioren/innen zahlen keine Gebühr für die Teilnahme. Lediglich bei sogenannten ITSF-Turnieren wird eine einmalige Organisationspauschale erhoben. 

Wie kann man an einer Landesmeisterschaft teilnehmen?

Created with Sketch.

Teilnahme 

Jede/r beim DTFB gemeldete Spieler/in darf an der Landesmeisterschaft (LM) seines jeweiligen Verbandes teilnehmen. Zurzeit sind 13 verschiedene Landesverbände Teil des DTFB e.V. 

Termin und Ablauf 

Der Termin der LM wird vom DTFB zum Beginn der neuen Saison festgelegt. Im Kalender des DTFB ist der genaue Termin zu finden. Die Landesmeisterschaften der verschiedenen Verbände finden alle parallel an einem Wochenende (im Normalfall Ende des Jahres) statt – je nach Landesverband ist die LM ein- oder zweitägig organisiert. Gespielt werden die Disziplinen „Doppel“ und „Einzel“ in den unterschiedlichen Alterskategorien. Zum Doppel kann man mit einem/r Partner/in, der/die im selben Landesverband gemeldet ist, antreten. Die Ausschreibung zur Landesmeisterschaft wird frühzeitig veröffentlicht und den Vereinen zur Verfügung gestellt. In der Ausschreibung sind Datum, Austragungsort, Ablauf sowie Spielmodus ersichtlich. 

Wie kann man an der Deutschen Meisterschaft teilnehmen?

Created with Sketch.

Teilnahme 

Die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft läuft über die bundesweite Rangliste, die landesweite Rangliste, über die Teilnahme an der Landesmeisterschaft (s.o.) sowie über die Teilnahme an der Junioren-Bundesliga (s.u.). 
Die Bestimmungen, wie viele Plätze durch die landesweite Rangliste und wie viele durch die Landesmeisterschaft vergeben werden, legen die Landesverbände selbständig fest. 
Informationen dazu finden Sie bei den Ansprechpartnern ihres Vereins oder direkt bei den Landesverbänden. Informationen zur Teilnahme an der DM durch die Teilnahme an der Junioren-BuLi oder durch die bundesweite Rangliste erhalten Sie von Vertretern der DTFJ. 

Wer sich für die DM qualifiziert hat, wird von den Landesverbänden bekannt gegeben. Die Zuständigen der Vereine, in denen die jeweiligen Spieler/innen gemeldet sind, werden kontaktiert, um die Informationen weiterzuleiten. 
 

Man kann sich in seiner jeweiligen Alterskategorie (U13/ U16/ U19) für die Disziplinen „Doppel“ und „Einzel“ sowie "Mixed" qualifizieren. Die Disziplinen werden verteilt über das Wochenende durchgeführt. Wer sich bei der LM im Doppel qualifiziert, ist ebenfalls für die Einzeldisziplin qualifiziert. Wer sich bei der LM im Einzel qualifiziert, darf mit einem ebenfalls im Einzel qualifizierten Mitspieler auch im Doppel antreten (ebenso bei einer Qualifizierung über die Rangliste). Dieselbe Regelung gilt bei der Mixed-Disziplin: Sobald ein Spieler sich für Einzel oder Doppel qualifiziert hat, darf der- oder diejenige mit einem entsprechenden Partner des anderen Geschlechts im Mixed antreten.



Termin und Ablauf 

Das Datum, an dem die Deutsche Meisterschaft stattfindet, wird von Jahr zu Jahr festgelegt, findet jedoch im Normalfall Anfang Februar, als Abschluss des Vorjahres, statt. Das genaue Datum und der Veranstaltungsort sowie die Informationen zu den Übernachtungsmöglichkeiten lassen sich auf der Homepage des DTFB nachlesen.
Unterstützung erhalten Sie beim Verein, in dem Ihr Kind spielt und bei der Jugendvertretung des jeweiligen Landesverbandes sowie unter den auf dieser Übersicht angegebenen Kontaktdaten (s.u.). 

Wie ist die Junioren Bundesliga organisiert?

Created with Sketch.

Teilnahme 

Im Gegensatz zur LM, DM und Challenger-Turnieren ist die Junioren-Bundesliga ein Mannschaftswettbewerb. Über die Landesverbände können Teams von mindestens 4 Spieler/innen gemeldet werden. Die Meldung wird von den Vereinen übernommen. Falls nicht genügend Junioren/innen in Ihrem Verein Interesse an der Teilnahme an der Junioren-Bundesliga haben sollten, können auch Teams aus unterschiedlichen Vereinen und Landesverbänden gebildet werden. Sie können sich hierfür gerne an das Team der DTFJ wenden, um mehr Informationen zu erhalten. 

Termin und Ablauf 

Die Junioren-Bundesliga findet an einem vom DTFB festgelegten Wochenende statt und ist zweitägig. Der genaue Ablauf, das Datum sowie die Modalitäten zur Anmeldung werden vom DTFB hier veröffentlicht. Bei darüber hinausreichenden Fragen stehen aber auch immer die Vertreter der Landesverbände und die hier aufgeführten Kontakte zur Verfügung. 

Was ist das Kickercamp?

Created with Sketch.

Teilnahme 

Jede/r beim DTFB gemeldete Spieler/in zwischen 10 und 19 Jahren darf am Kickercamp teilnehmen. Falls Ihr Kind kickerbegeistert, aber noch kein Mitglied im DTFB e.V. ist, wird es mit der Teilnahme am Camp automatisch Mitglied im Verband.

Termine und Rahmenbedingungen 

In dem Jahr, in dem keine WM stattfindet, bieten wir zwei Kickercamps statt – ein Winter- und ein Sommercamp. Das Wintercamp dauert ca. fünf Tage und startet im Normalfall immer nach Neujahr. Das Sommercamp findet eine komplette Woche während der Sommerferien statt. Im Jahr, in dem die WM ausgetragen wird, bieten wir ein Camp über Ostern an. Da auf alle Bundesländer Rücksicht genommen werden muss, kann es aufgrund fehlender Überschneidungen dazu kommen, dass ein Bundesland nicht am Camp teilnehmen kann. Die genauen Daten sowie die Modalitäten zur Anmeldung finden Sie hier

Einige Landesverbände unterstützen das Kickercamp-Angebot durch finanzielle Mithilfe. Informationen hierzu erhalten Sie entweder bei Ihrem Verein oder dem zuständigen Landesverband. 

Das Kickercamp ist sowohl für Anfänger als auch fortgeschrittene Spieler geeignet. Neben einem breiten Trainingsangebot stehen weitere Gruppenaktivitäten auf dem Programm. Durchgeführt wird das Camp in den Pfadfinderstrukturen der DPSG. Im Winter und über Ostern mietet die DTFJ Räumlichkeiten an, in denen die Kinder in Mehrbettzimmern übernachten können. Im Sommer schlafen alle in großen Zelten, die von der DPSG bereitgestellt werden.